Kennt ihr diese Momente, in denen ihr plötzlich an eine Aktivität oder Ritual aus eurer Kindheit zurückdenkt? So von jetzt auf gleich – quasi?

Diesen Montag hatte ich letztens.. und zwar musste ich an meine Kindergartenzeit zurück denken. Jeden Morgen liebte ich es im Kindergarten in Ruhe anzukommen, meine Jacke und meine Tasche aufzuhängen, um dann gemütlich meinem Ritual zu folgen: Ab an den Maltisch. Was ich daran so toll fand? Das weiße Blatt Papier. Es fühlte sich damals immer schon toll an. Denn ich hatte die Möglichkeit etwas tolles daraus entstehen zu lassen. Aus heutiger Sicht würde ich sagen: Ein kleiner Neuanfang im Alltag. Und davon können sich Erwachsene eine gute Scheibe abschneiden, oder? 😉

Am allerliebsten malte ich damals mit Wachsmalstiften. Ich mochte ihren Beschaffenheit und die Spuren, die sie auf dem Blatt hinterließen. Damit sei nicht gesagt, dass ich je gut malen konnte. Das konnte ich nie. ABER ich konnte immer in eine Welt abtauchen und in Ruhe in den durchaus lebhaften Kita-Tag starten.

Und dieser Wunsch überkam mich auch vor ein paar Tagen – Ein weißes Blatt vor mir zu haben.

Heute haben wir erstmal gemütlich ausgeschlafen und sind ganz langsam in den Tag gestartet. Nach dem Frühstück habe ich mir zwei To-Do´s auf die Liste gesetzt –  das reichte für heute 🙂Die Eintrittskarten von gestern Abend liegen hier auf meinem Schreibtisch und bringen mich immer wieder zum Träumen und Schmunzeln. Wir waren von einer tollen Einladung bei Freunden tagsüber noch in Schale geworfen und wollten den Samstag Abend jetzt nicht auf dem Sofa ausklingen lassen. Nachdem wir alle Stadthallen in der Umgebung und Theaterbühnen inspiziert hatten, stellten wir fest: Samstag Abend um 18 Uhr noch Karten für ein schönes Event zu finden wird schwierig. Eine Idee warf ich noch in den Raum. „Könnte nicht vielleicht irgendwas in Ibbenbüren sein?“ Google gefragt und Google spukte als erste Position die Ibbenbürener Schauburg aus. Ah sehr interessant, ein Musical soll dort laufen. Angerufen, eine super freundliche Dame am Telefon gehabt und sofort Karten reserviert. Kurze Zeit später schon los gefahren und was soll ich sagen? So einen schönen Samstag Abend habe ich schon lange nicht mehr erlebt. Das werden wir wiederholen 🙂

Sodele, nachdem ich ein wenig aufgeräumt und rumgetrödelt habe, wurde es Zeit für ein entspannendes Bad.

Ich liebe wenn ich von Kneip Zusätze in Wasser gebe und sich so ganz langsam alles verteilt – als wenn ein Bild entsteht 🙂

PAGE TOP