Uaahhh, mal wieder MEIN Thema..

Ich versinke im Alltag, in der Arbeitswelt, im Hausputz, in Vorbereitungen –

Und vergesse mich selbst dabei!

Ich nehme mir erst Zeit für mich, wenn ich ALLES erledigt habe. Aber das klappt meistens NICHT, denn dann ist es schon längst Zeit um ins Bett zu gehen.

Ich stelle immer wieder fest, dass ich NIE an einen Punkt komme, wo alles erledigt ist. Ich muss von diesem Perfektionismus herunter kommen und das eigene ICH nicht vergessen! Mal im Ernst –  es kann auch nie alles fertig sein, oder wie ergeht es euch?

Einfaches Beispiel: Hausputz. 

Nehme ich mir jeden Tag vor etwas zu tun, von Fenster putzen, Staub wischen, aussortieren, Küche gründlich schrubben, …. Bleibt ja irgendwas anderes liegen. Bzw. ich fange nach einer Woche wieder am selben Punkt an.

Irgenwie macht mich das gerade verrückt – ich möchte einmal das Gefühl erleben – FERTIG – zu sein.

Aber das wird es nie geben! Nie!

Also muss eine andere Strategie her!

Ab morgen nehme ich mir vor, jeden Tag ganz bewusst Zeit für mich zu nehmen. Wie genau ich das gestalte, kann ich noch gar nicht sagen 😉

Habt ihr Tipps und Ideen parat?

Wie geht ihr mit den Alltagsaufgaben um? Wieviel Zeit nehmt ihr euch für euch ganz allein (oder mit Partner, bester Freundin etc.) ?

Einen schönen Abend wünscht euch

KandisKrümel

P.S. Ich gehe noch Wäsche aufhängen … und dann ins Bett … 😉

Soo an diesem Wochenende soll es so richtig los gehen mit meinem ganz frischgebackenem Blog. Erste Einstellungen sind vorgenommen, aber es fehlt noch so einiges. Wir haben an diesem Wochenende NICHTS geplant, und das tut mal so richtig gut. Also haben wir ganz viel Zeit um den Blog aufzubauen. . .

Macht´s euch gemütlich, nehmt Platz und schaut euch auf meinem Blog um. Ich freue mich auf euch!

 

Euer KandisKrümel

PAGE TOP