Hallo ihr Lieben,

so langsam gewöhnen wir uns an das Wort „Hausbesitzer“ und sind einfach wahnsinnig glücklich über unser Eigenheim. Besonders in unserem Garten halten wir uns sooo gerne auf. Jeden Tag sieht er anders aus, Blumen müssen gepflegt, Büsche geschnitten werden. Sobald ich Gartenhandschuhe anziehe, vergesse ich das Geschehende vom Tag und kann komplett abschalten – es tut sooo wahnsinnig gut – einfach eins sein mit der Natur =) Heute Abend hab ich mir mal die Camera geschnappt und für euch einen kleinen Blumenrundgang gestaltet.

Viel Spaß beim Entspannen und Seele baumeln lassen =)

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch ein paar Aufnahmen von der Insel Borkum zeigen. Wie ihr wisst, liebe ich diese Insel über alles und fühle mich dort so richtig richtig wohl. Um euch vielleicht auch damit anzustecken, werde ich euch einfach mal ein paar Eindrücke zeigen =)

Guten Morgen ihr Lieben,

die Sonne scheint wieder, der Frühling zeigt sich von seiner vollen Seite – toll , oder?

Das finden übrigens auch die Paprika-Pflänzchen in meinem Mini-Gewächshaus von Aldi 🙂

Daher mein(e) runde(n) Bilder heute aus meinem Gemüse- und Kräutertöpfen – nächste Woche werden sie in Freiland ausgesetzt 🙂

Los geht´s mit  Basilikum

IMG_2136 - Kopie

… genau das haben wir am vergangenen Wochenende getan. Der 1. Mai hat wunderbar in ein langes, ruhiges Wochenende eingeläutet. Nach langem Ausschlafen und ausgiebigen Frühstück fühlten wir uns sooo wunderbar und freuten uns auf drei Tage ZEIT für uns – ich gebe zu, erst einmal fiel es uns schwer zu überlegen: „Was tun wir jetzt mit dieser ganzen Zeit?“ Darüber müssen wir uns sonst oft wenig Gedanken machen, es steht immer genug an. Ein Blick in unser Bücher- und Spieleregal genügte und wir wussten: JETZT packen wir ein Spiel aus – ein Brettspiel – ein Gesellschaftsspiel. Nach kurzem Blick fiel mir ein (noch) Verpacktes in die Hand. Zu Weihnachten  haben wir uns in einem richtigen Spieleladen (so richtig analog) mal beraten lassen und informiert welche Spiele für Spiele-„Anfänger“ wie uns in Frage kommen. Es sollte eben mal etwas ANDERES sein als „Mensch ärgere dich nicht“, „Skip Bo“ oder auch „Mau Mau“. Etwas ganz Neues, andere Handlungen, andere Ideen dahinter.

Der Verkäufer zeigte uns dieses Spiel:

Blog 1

Auf den ersten Blick mag es leicht unübersichtlich aussehen – ABER nachdem die Regeln gelesen und schnell verstanden waren, fiel uns sofort auf:  Dieses Spiel ist super simpel zu verstehen, anderen schnell zu erklären, absolut familienfreundlich und einfach mal etwas Anderes!

Also los geht´s 🙂

Ich bin sooo voller Vorfreude auf unseren ersten eigenen Garten! Ich kann es kaum abwarten etwas zu säen, den Rasen zu mähen und die Natur ganz bewusst wahrzunehmen 🙂 Deshalb fange ich dieses Jahr bereits in unserer kleinen Mini-Wohnung damit an,Gemüse aller Art vorzuziehen. Passend dazu habe ich bei „Wo ALDI die schönen Leute kaufen“ ein Minigewächshaus entdeckt. Es gab verschiedenste Gemüsearten zur Auswahl. Ich habe mich für Paprika entschieden, ich bin gespannt ob unsere Sonnenverhältnisse genügen um eine schmackhafte Ernte zu erzielen. Und los geht´s im ersten Gewächshaus meines Lebens *lach*

Kreatives2

Im Paket enthalten sind: 6 Mini-Tontöpfe, 1 Trocken-Substrat, Saatgut. Die Verpackung ist zeitgleich das Mini-Gewächshaus – sehr umweltschonend mitgedacht – SUPER!

Und los geht´s auch schon

Man nehme eine Schale, legt das Trocken-Substrat hinein und lässt warmes Wasser darauf gießen. Das Substrat saugt sich schnell damit voll und vergrößert sich um ein vielfaches – war spannend zu beobachten 🙂

IMG_1879-001

IMG_9613-001

In diesem Post habe ich euch über meine Erfahrungen während der EattrainloveChallenge berichtet und ein Fazit daraus gezogen. Nun möchte ich euch meine ganz persönlichen „Goldenen Regeln“ zu einem gesünderen, ausgeglichenen, und aktiveren Lebensstil zeigen:

1. Trinke 2 Liter Wasser oder Tee

Es ist soo wichtig, genug zu trinken! Unser Körper braucht Wasser zum Leben und um gut zu funktionieren. Ich bin so eine Kandidatin die das Trinken gerne mal vergisst. Ich habe einfach selten Durst. Vor allem an kälteren Tagen. Ich nehme mir nun jeden Morgen eine Flasche Wasser mit zur Arbeit (1 Liter) und trinke bewusst jede Stunde ein Glas davon. Bis mittags sollte diese dann wirklich leer sein. Ab dem Mittag koche ich mir gerne einen Tee – besonders gern mag ich Rooibuschtee, Grünen Tee und Schwarzen Tee (diesen eher im Winter).

2. Esse buntes Obst und Gemüse

Ich liebe es beim Einkaufen mich von den vielen Farben und Gerüchen von Obst- und Gemüsesorten inspirieren zu lassen. Ich höre auf meine innere Stimme, die mir sehr genau sagt, wonach ihr gerade ist – bzw. was mein Körper derzeit benötigt. Sehr wichtig ist mir, dass ich deutlich mehr Gemüse als Obst esse – das ist manchmal gar nicht so leicht, da ich Gemüse am liebsten in gedünsteter Form esse. Obst schmeckt eben suuuper im Rohzustand und stillt wunderbar den „Hieper“ auf Süßes. Ich versuche nun ganz viel Gemüse in die Hauptmahlzeiten zu integrieren und schneide mir z.B. Karotte und Paprika in mundgerechte Stücke am Morgen und nehme sie mit zur Arbeit.

Klickt auf „Read More“

 Hallo ihr Lieben,

in der letzten Zeit machte ich mir viele Gedanken zum Thema „Entspannung im Alltag“, „Achtsamkeiten“ oder auch „Verliere das Positive nicht aus den Augen“. Angeregt durch die #EattrainloveChallenge von Kristin, habe ich mich immer mehr mit der Dankbarkeit (und alles was dazu gehört) beschäftigt. Und ich habe so wunderbare Erfahrungen gesammelt. Mein „Dankbarkeitsbüchlein“ führe ich immer noch in sehr regelmäßigen Abständen und es fühlt sich beim Durchlesen wie „Balsam für die Seele“ an – kurzum: es tut einfach sooo guuut!

Nun bin ich an einen Punkt gelangt und denke mir: Diese positiven, wertvollen und einfach schönen Momente sollen nicht nur bei mir bleiben.

DENN Freude und Lachen steckt an und verbreitet gute Laune!

Geteilte Geschichten verdoppeln doch mindestens ihre wunderschöne Ausstrahlung, oder?

DSCN8801-001

Also warum teilen wir nicht unsere ~Glücksmomente~?

Negative Schlagzeilen machen genug schlechte Stimmung – aber selten höre ich positive Nachrichten. Viele Menschen haben vergessen über lustige, wertvolle oder besondere Momente zu sprechen und diese Geschichten weiterzuerzählen. Und diesen Spieß drehen wir einfach um.

Bist du auch dabei?

Wunderbar 🙂 Mache ein Foto von deinem persönlichen ~Glücksmoment~ und teile es auf Instagram mit dem Hashtag #Glücksmoment. Falls ihr diesen Moment nicht fotografieren könnt, gestaltet ihn in eurem Kalender, auf einer schönen Postkarte oder digital auf unterschiedlichste Art und Weise und fotografiert die kurze Geschichte, das selbstgemalte Bild etc…

Ich freue mich auf eure Kreativität – und auf eure Glücksmomente.

Viele liebe Grüße,

euer KandisKrümel

PAGE TOP