In meinem letzten Beitrag schrieb ich schon davon, wie toll es nun ist, dass es drinnen wieder gemütlich wird. Ein weiterer Pluspunkt für den Herbst ist eindeutig – MEHR ZEIT für Basteleien. Heute Abend habe ich mal wieder in meinem Masking-Tape-Karton gestöbert. Ich bin im Moment wieder sseeehrr auf dem Tripp 😉

Geburtstagskarten sollen es werden. Auch heute ist es mir wieder passiert: Ich habe eine Idee, eine ziemlich konkrete Vorstellung im Kopf. Aber beim TUN ändert sich alles immer wieder, geht euch das auch so? Manchmal?

Also los geht´ – ihr benötigt nur:

~ Motivpapierimg_1450

~ schlichtes Papier

~ Masking-Tape

~ Schere, Kleber, Fotokleber

Zu Beginn sichte ich immer meinen Vorrat. Ich habe mir über die Jahre sehr viel zugelegt. Das heißt, ich habe immer eine gute Auswahl. Ich kaufe mein Papier sehr gerne im Aldi und Tchibo. Auch bei Action habe ich in der letzten Zeit tolle Motivkarton (e ? ) entdeckt. Dort stimmt die Qimg_1456ualität und der Preis! Ich arbeite grundsätzlich immer sehr gerne mit etwas festerem Papier. Bei dem Masking-Tape ist es ähnlich. auch hier schaue ich immer mal wieder was es neues gibt (leider immer viiiel zu viiiel 😉 ) Im Sommer habe ich mir diese pinke Ordnungsbox zugelegt. Es ist einfach übersichtlicher und ordentlicher untergebracht und macht somit viel mehr Spaß damit zu werkeln. Zu Beginn habe ich mir diesen Schleifen-Karton ausgesucht (+ passende Tapes) und mir gedacht, die Vorderseite mit rosa Papier zu bekleben. Zudem wollte ich eine Wimpelkette aus Masking-Tape darüber „hängen“ Gesagt, getan. Jedoch habe ich bei dieser Karte mit Flüssigkleber gearbeitet – das hat das Papier (es war zu dünn) leider nicht vertragen, denn das ganze Blatt schlug Wellen. Also was lernen wir daraus? Erst ein Probestück kleben ODER einen Fotokleber verwenden.

So hätte sie aussehen sollen – sehr harmonisch, oder?
img_1470

Ok, dann ging es weiter.. leider mit einer leichten Blockade im Kopf. Ich war irgendwie zu fixiert. Gut war, dass ich die Wimpelkette wieder lösen konnte – das ist der klare Vorteil vom dem Tape.

Gut ein neuer Versuch mit dem gleichen Papier aber ohne Wimpel

img_1473

Und dann wollte ich unbedingt die Wimpel verarbeiten. Leider hatte ich kein sehr schlichtes Motivpapier mehr. Somit wählte ich einen schlicht blauen Karton. Und ich muss sagen: Ich bin sehr zufrieden. Denn so wirken die Farben und die Kombination der Tapes sehr sehr gut. Und wie sagt man so schön: „Weniger ist mehr“ Und das ist es auch – Ich bin mit meinem „Abendwerk“ zufrieden. img_1502

Viele liebe Grüße

eure

KandisKrümel