Hallo ihr Lieben,

puuuh, kennt ihr dieses Gefühl, sich in der eigenen Haut absolut nicht (mehr) wohl zu fühlen? Dieses Gefühl wächst in mir – und das seit einigen Tagen! Ich weiß auch ganz genau woran das liegt – zu viel Essen, zu viel schlechtes Essen (Weizen, Zucker, Eis…), zu unregelmäßiges Essen, Essen zwischendurch ohne Genießen oder gar richtigem Wahrnehmen..

Und heute bin ich an dem Punkt angelangt, an dem ich sage

STOP 

so geht es nicht mehr weiter.

Ich möchte einen Neustart – den Reset-Knopf drücken! Und wie geht das am besten? Eine Detox-Kur oder sogar das Heilfasten muss her.

Ich kann gar nicht richtig beschreiben wie ich mich gerade fühle. Viel zu viele Fettpölsterchen an Stellen wo ich sie noch nie hatte, aufgebläht fühle ich mich ebenso seit Tagen. Und gestern kam der Höhepunkt des Ganzen. Ich habe in der Stadt nach Abendkleidern für eine wundervolle Hochzeit im Oktober Ausschau gehalten. Und in jedem Kleid fühlte mich nicht gut, nein überhaupt nicht, eher ganz ganz mies 🙁

Da kam dieser Punkt

Stop

so geht es nicht weiter.

Ich möchte diese Hochzeit in vollen Zügen genießen und dazu gehört einfach, dass ich mich super super super wohl fühle. Erst dann fühle ich mich in einem Kleid wohl, zeige mich gerne auf der Tanzfläche und kann den ganzen Tag genießen. Auf den Fotos möchte ich gut aussehen, strahlen, zu mir un meinem Körper stehen!

Also HOPP – auf geht´s – ICH SCHAFFE DAS – NATÜRLICH

Ich habe mir zwei Bücher angeschafft. Einmal zum Thema „Fasten“ und einmal zum Thema „Smoothie-Fasten“. Denn ich habe das Bedürfnis, meinem Körper eine Auszeit zu schenken, bevor ich anfange ihn mit guten und wertvollen Nährstoffen zu versorgen. Mein Körper hat in der letzten Zeit deutlich zu viel „(Süßes-) Gelumpe“ bekommen – das hat er nicht verdient.
IMG_3788

Ich lese bereits fleißig in den Büchern und bin stark am Überlegen, welches Entschlackungskur am besten zu mir passt. Ich esse wirklich sehr gerne und habe Bedenken, dass ich reines Fasten mit Tee, Gemüsebrühe und Wasser nicht durchhalte. Der Hunger lässt mich sicher schwach werden.

IMG_3793

Bei der Smoothie-Kur, darf ich für mich „kochen“, verschiedene Rezepte ausprobieren, Abwechslung in den Tag bringen. Und mein Körper bekommt dabei gute Nährstoffe. Er hat weiterhin die Aufgabe Nahrung aufzunehmen und zu verarbeiten, aber in verminderter Form, im Vergleich zu den letzten Wochen. Beim Heilfasten würde auf einmal komplett alles wegfallen, quasi von 150 % auf 0 %.

Habt ihr Erfahrungswerte mit dem Thema Heilfasten bzw. Smoothie-Fasten?

Ich freue mich über jede einzelne Erfahrung von euch 🙂