Huuuhuuuuu ihr Lieben,

ich war so lange auf der Suche nach DEM Planer, der perfekt zu mir passt. Lange habe ich mit einem Filofax geliebäugelt – sehr lange! In der Stadt bin ich immer wieder in die gleichen Läden gelaufen, habe mir viele verschiedene Modelle angeschaut. Ich war (und bin es immer noch) total begeistert von ihnen. Am meisten überzeugt mich die gute Qualität – die eben auch ihren Preis besitzt. Ich habe lange hin und her überlegt ihn mir zu gönnen, aber habe zeitgleich immer viele Zweifel gehabt, ob er sich auch so richtig lohnt für mich.

Parallel habe ich mir viele andere verschiedene Systeme und gebundene Planer angeschaut. In zig Läden habe ich geschaut nur nie bei Staples – wahrscheinllich weil es nicht soooo zentral liegt.

Dann habe ich durch Zufall auf dem Blog der lieben Ulrike von PurpleMint das System von Staples kennengelernt.

„Den muss ich kennen lernen“, schoss es sofort durch meinen Kopf 🙂

Einen Tag später war ich dort und habe mich direkt eingedeckt – so schnell habe ich mich noch nie für einen Kalender entschieden – LIEBE auf den ersten Blick <3

1

Hier seht ihr schon den zweiten Einkauf – für meinen Liebsten! Denn ich habe vor lauter Vorfreude vergessen Fotos von meinem Planer zu machen 😉

Hier seht ihr den Planer mit einem Ledereinband (Farbe braun -superschick!), ein Kalendarium für 1 1/2 Jahre, Vorlagen für To-Do-Listen, größere Scheiben für meinen Planer und den ARC-Locher.

Ihr seht wir sind infiziert, ja WIR, auch der Mann im Hause 🙂

Also nun kommen die

5 Gründe für einen ARC-Planer

Flexibilität

Der wichtigste Punkt für mich! Der Planer wird durch kleine Scheiben zusammengehalten. Die Blätter werden quasi eingehängt. Das bedeutet, dass ich an jeder Stelle problemlos eine Seite entnehmen bzw. hinzufügen kann. Diese Option habe ich schon oft verwendet. Denn ich nutze meinen Planer nicht nur als Kalender. Nee, bei mir ist es eher ein All-in-one-Objekt, welches mich auf Schritt und Tritt begleitet. Ich habe dort auch z.B. eine Rubrik für Abrechnungen, Notizen, Gedanken und Wünsche. Die To-Do-Liste, welche immer in der aktuellen Woche abgeheftet ist, nutze ich im Moment verstärkt. Es ist so klasse diese einfach schnell zu entfernen und Aufgaben in die nächste Woche zu schieben 🙂 Alles sieht dann immer so schön ordentlich aus (ja ich mag ordentlich geführte Bücher 🙂 ) und ich verliere den Spaß nicht an diesem Planer.

Kreativität

Der zweite Punkt richtet sich vor allem an DIY-Begeisterte und alle die einfach Spaß am Gestalten haben. So wie es viele, viele Menschen gestalten jede Woche ihren Filofax mit allen Möglichen Farben, WashiTapes, StickyNotes etc. mit viel Liebe. Auch diese Option ist im ARC gegeben! Ich habe mich zum Anfang für ein Kalendarium von Staples/Arc entschieden – könnte mir jedoch vorstellen, bald eins selbst zu entwerfen oder eins von den vielen Vorlagen aus dem Netz, von vielen anderen Bloggern zu wählen. In dem ARC Planer ist einfach alles möglich.

Zubehör

Ein großer Vorteil: Ihr könnt viele nützliche Vorlagen (To-Do, Notizen, Karoblätter, Kalendarium) und weiteres Zubehör (Linieal, Taschen, Visitenkartenordner, Post-it´s, Trennblätter etc.) zu einem kleinen Preis erhalten. Staples hat sich dort viel einfallen lassen, stöbert einfach mal im Netz und Lokal. Ich habe beim ersten Einkauf nur das Grundbuch, das Kalendarium und die Trennblätter gekauft. Beim zweiten Einkauf kamen dann noch zwei To-Do-Blöcke, größere Ringe (damit könnt ihr mehr Seiten unterbringen) und der ARC-Locher hinzu. Auf meinem Wunschzettel stehen noch weitere Dinge aus diesem System 😉

Anschaffung fürs Leben

Ich habe vor kurzem die Ringe bereits ausgetauscht, also werden die kleinen Ringe, die bei dem Starter-Kit dabei sind, derzeit nicht gebraucht. Das heißt aber nicht, das sie ÜBER sind. Nein, lasst eurer Kreativität freien Lauf – gestaltet damit Fotobücher, Rezeptbücher, Notizbücher, To-Do-Listen ETC. Was ihr dazu braucht – den ARC-Locher, damit ihr jegliche Papiere in diese Ringe einhängen könnt. Mehr nicht – einmal angeschafft – und los geht´s 🙂

Schickes Design

ARC bietet verschiedene Layouts – das ist ja bekanntlich Geschmackssache! Aber wir finden – die Lederversion sieht super aus, macht viel her, sieht wertig aus (das ist uns sehr wichtig) und hat eine gute Verar
beitung und somit auch für Anlässe wie Büro, Meetings etc. super geeignet.

2

Nun bin ich gespannt auf eure Planer – Welche nutzt ihr gerne? Wechselt ihr zwischendurch mal? Wie organisiert ihr eure Aufgaben, Termine etc.? 

Freue mich auf eure Kommentare,

viele liebe Grüße,

KandisKrümel