Heute morgen habe ich auf meine geliebten Brötchen verzichtet und viele leckere Zutaten in meinen Standmixer vereint. 

IMAG1337

Zutaten

Feldsalat, Banane, Saft einer Zitrone, Äpfel, Kiwis, Wasser

Im letzten Jahr habe ich einen ganz wunderbaren Blog entdeckt. Auf ihm geht es um die Themen Eat, Train und Love <3

Dort dreht es sich um die gesunde Ernährung, vor allem mit dem Clean Eating – Konzept, um Sport und Bewegung und um das ICH ins uns bzw. was wir alles benötigen, damit es uns gut geht.

Es tut so wunderbar gut dort zu stöbern, die Beiträge auf sich wirken zu lassen und sich zum Umdenken zu animieren.

Kristin schafft es ganz schnell den Leser anzusprechen und mitzunehmen auf ihrer Reise zu einem besseren, fitteren, glücklicheren Leben 🙂

Zum Jahresbeginn hat Kristin eine große Challenge geplant, bei der alle Teilnehmer Etwas zusammen erreichen, aber auch jeder selbst seine Ziele für die ersten drei Monate des Jahres 2015 planen und umsetzen kann.

Schaut einfach mal vorbei – es lohnt sich : www.eattrainlove.de 

Der Januar dreht sich um die gesunde Ernährung –> Trinke jeden Tag einen grünen Smoothie

Der Februrar soll sehr aktiv werden –> Bewege dich jeden Tag, egal was, egal wie lange

Der März wird der Dankbarkeit gewidmet –> Schreibe jeden Abend nieder, was schön war, was gut geklappt hat, worüber du einfach dankbar bist

Ich werde bei der Challenge auf jeden Fall dabei sein – habt ihr auch Lust? Ich denke dies ist ein perfekter Start ins Jahr 2015!

Auf meinem Blog werde ich euch an meinen Erfahrungen teilhaben lassen 🙂 Ich freue mich auf diese Zeit sehr, den grünen Smoothie kenne ich schon ganz gut, der Februar wird eine sehr große Herausforderung für mich, und im März stoße ich auf völliges Neuland.

Euer KandisKrümel

Soo, heute schreiben wir den 1. Januar 2015 und der Kalender zeigt sein erstes Blättchen.

Toll finde ich an dem Kalender, dass die Sprüche, Weisheiten etc. vier verschieden Themen angelehnt und somit sehr vielseitig sind:

Achtsamkeit ( Live mindfully )

besondere Frauen + außergewöhnliche Tage ( Feel connected )

Verwöhn-dich-Tipps ( Spoil yourself )

Dinge weniger kompliziert zu machen ( Simplify your life )

IMAG1333

Vor kurzem habe ich die wunderbare Zeitschrift „Flow“ entdeckt und war von Anfang an begeistert.

Der Slogan „Gib´deinem Leben mehr Flow“ sprach mich an – denn ich brauche und möchte in meinem Leben mehr Flow !!

Im Moment habe ich das Gefühl nur Aufgaben und Terminen gerecht zu werden und das ICH bleibt völlig auf der Strecke.

IMAG1331

Ich war auf der Suche nach einer einfachen, vor allem schnellen Lösung einen PomPom herzustellen.

Fast jeder kennt die altbewährte Technik (die bereits in der Grundschule in fast jedem Kunstunterricht durchgenommen wird) mit Pappkreisen einen PomPom zu basteln. Allerdings geht dabei der Pappring schnell kaputt und muss wieder neu gebastelt werden.

So bin ich in den Bastel- und Kunstmarkt bei mir um die Ecke gefahren und habe einfach mal nachgefragt, ob es auch Alternativen dazu gibt. Und siehe da, die gibt es 🙂

Darf ich vorstellen – der PomPom-Maker von „Rico Design“

IMG_1324

… gib´t´s so manche Leckerei 🙂

Sooo ich backe nun meinen allerersten Lebkuchen des Lebens ich bin gespannt wie es klappt *freu*

Edit:

Vom GRUNDSATZ her hat es wunderbar geklappt! Ich habe ein tolles Rezept auf www.chefkoch.de gefunden und voller Vorfreude alle Zutatan gekauft. Der Teig war schnell angerührt und roh schmeckte er schon mal vorzüglich! Jedoch, habe ich die Platten viel , viel zu lange im Backofen gelassen. Sie waren bzw. sind immer noch steinhart 😀 Ich habe alle Häuschen als Deko an meine Familie verschenkt *lach* Eins davon habe ich meinem Freund geschenkt. Er sagte, wenn man die Stücke in den Kaffee oder Tee eingetunkt hat, konnte man sie wieder essen ohne sich dabei die Zähne abzubrechen.

Geschmacklich waren sind wirklich erste Klasse, deshalb verlinke ich euch auch das Rezept auf diesem Blog:

Das Lebkuchenhaus

Viel Spaß beim Nachbacken!

Euer Kandiskrümel

Und das seitdem ich denken kann.

Ich fahre schon mein ganzes Leben lang immer wieder auf diese wunderbare Insel. Ich bin mit ihr quasi aufgewachsen und habe sie als meine 2. Heimat in mein HERZ geschlossen.

Diese wunderbaren langen Sandstrände und die Weite vom Meer beeindrucken mich immer wieder aufs Neue. Bei jeder Reise auf diese tolle Insel bin ich aufgeregt und voller Vorfreude – obwohl ich alles mehr als gut kenne 😉 Sobald ich auf Borkum angekommen bin, bringe ich nur schnell den Koffer in die Unterkunft und dann MUSS ich einfach sofort zm Meer und „Hallo“ sagen.

IMAG0336

Dann tief ein und ausatmen, das Salz in der Luft in die Lunge hereinlassen und alles Andere um mich herum vergessen – das ist so ein unbeschreiblich tolles Gefühl.

Sooo, nun möchte ich euch einmal von meinem „Hausbau“ erzählen.

IMG_0958

Ich brauchte dringend einen Türstopper, weil die Tür im Badezimmer immer zu fällt. Dadurch dass unsere Wohnung recht klein ist (ca. 50 qm) und es nicht soo viele Fenster gibt, nutzen wir gerne jeden Lichtstrahl der in unser Reich fällt.

Aber ein gewöhnlicher Türstopper, der einfach nur schwer ist und kein besonderes Aussehen an sich hat, ist mir zu langweilig.

Im Internet fand ich schnell diese wundervolle und einfache Anleitung für dieses Traumhaus.

Soo an diesem Wochenende soll es so richtig los gehen mit meinem ganz frischgebackenem Blog. Erste Einstellungen sind vorgenommen, aber es fehlt noch so einiges. Wir haben an diesem Wochenende NICHTS geplant, und das tut mal so richtig gut. Also haben wir ganz viel Zeit um den Blog aufzubauen. . .

Macht´s euch gemütlich, nehmt Platz und schaut euch auf meinem Blog um. Ich freue mich auf euch!

 

Euer KandisKrümel

PAGE TOP