img_1549Der Herbst bringt den wundervollen

KÜRBIS

in unser Haus!

Ich liebe ihn soooo sehr 🙂 Am liebsten koche ich daraus Kürbissuppe oder dieses Kürbisbrot.

Ihr braucht:

  • 300 g Kürbisfleisch
  • 3 EL Wasser
  • 500g Weizenmehl
  • 1 Packung Trockenhefe
  • 2 EL flüssiger Honig
  • 3 EL Milch
  • 100 ml Öl
  • 1 TL Salz

… gib´t´s so manche Leckerei 🙂

Sooo ich backe nun meinen allerersten Lebkuchen des Lebens ich bin gespannt wie es klappt *freu*

Edit:

Vom GRUNDSATZ her hat es wunderbar geklappt! Ich habe ein tolles Rezept auf www.chefkoch.de gefunden und voller Vorfreude alle Zutatan gekauft. Der Teig war schnell angerührt und roh schmeckte er schon mal vorzüglich! Jedoch, habe ich die Platten viel , viel zu lange im Backofen gelassen. Sie waren bzw. sind immer noch steinhart 😀 Ich habe alle Häuschen als Deko an meine Familie verschenkt *lach* Eins davon habe ich meinem Freund geschenkt. Er sagte, wenn man die Stücke in den Kaffee oder Tee eingetunkt hat, konnte man sie wieder essen ohne sich dabei die Zähne abzubrechen.

Geschmacklich waren sind wirklich erste Klasse, deshalb verlinke ich euch auch das Rezept auf diesem Blog:

Das Lebkuchenhaus

Viel Spaß beim Nachbacken!

Euer Kandiskrümel

PAGE TOP