Soo, mit dem April geht auch die EattrainloveChallenge zu Ende. Sie war ein toller Begleiter für die ersten 3 Monate im Jahr 2015.

Und nun?

Über diese Frage habe ich mir einige Tage Gedanken gemacht.

Für mich persönlich war es gut eine Herausforderung im Hinterkopf zu haben bzw. eine Challenge anzunehmen. Ich habe eher daran gedacht mir z.B. einen grünen Smoothie zuzubereiten, denn ich wollte diese unbedingt Challenge durchziehen. Auch kamen mir oft die Gedanken: „Hey, denk´dran, du wolltest dich jeden Tag ein wenig bewegen.“ Vor der Challenge kamen mir solche Gedanken eher sporadisch und nicht regelmäßig und bewusst. In diesen 3 Monaten habe ich mich viel, viel mehr mit mir selbst, meinem Körper, der Ernährung und meinem Bauchgefühl beschäftigt. Und es tat so wunderbar gut!

Dafür danke ich Kristin von EatTrainLove wirklich sehr!  D A N K E 

IMG_1709