Ein liebes Hallo an euch alle 🙂 

Ich bin gerade zufällig auf den Blog von Susanne aufmerksam geworden und mache doch direkt mal bei Ihrer Aktion mit. Einblick in die unterschiedlichsten Familien soll es geben. Ich finde es unheimlich spannend, wie Abläufe bei anderen Familien aussehen. Wir haben zwar erst eine Tochter und somit ist es im Verhältnis zu Familien mit zwei, drei oder vier Kindern, recht ruhig bei uns. Aber jeder hat ja mal klein angefangen 😉

Samstag Morgen, das Baby hielt den Morgenschlaf (wir werden noch mit drei großen Schlafeinheiten pro Tag verwöhnt), und ich wollte mich endlich an mein DIY-Projekt begeben. Dann rief mein Papa an – er würde nun vorbei kommen und die Garderobe anbringen – gut, ich räumte alles wieder zur Seite und freute mich, dass das Weihnachtsgeschenk der kleinen Maus nun endlich einen festen Platz bekommt.

„Ach, wo du gerade da bist – ich hätte da noch fünf Bilderrahmen vorbereitet 🙂 “

Super, an einem Tag mittags schon zwei lang-auf-der-To-Do-Liste-stehende Punkte abgehakt. Nächste Woche bekommen wir viel Besuch und da soll es doch besonders schön bei uns zu Hause sein 🙂

Mein Liebster hat sich in der Zeit ausgiebig mit dem Vorgarten beschäftigt.

Nach einem Kaffee trinken zu viert, fuhr mein Vater ins wohlverdiente Wochenende und wir räumten im Haus weiter um. Im Wohnzimmer auf der Galerie sollte endlich eine Kinderspielecke entstehen. Zusammen haben wir viel geschafft und unsere Mäuschen konnte den Platz direkt einweihen.

Das Staub putzen durfte natürlich nicht vergessen werden, den ersten Teil erledigte ich Samstag. Den zweiten am Sonntag. Glas lässt sich doch besser bei Sonnenschein reinigen – jedenfalls wenn man nur einmal das Vergnügen haben möchte.

Als Belohnung für den erfolgreichen Tag fuhren wir ganz kurz zu Ikea, eigentlich um nur einen HotDog zu essen 😉 Ein Becher für die Maus und eine TV-Bank, als Ablage hinter dem Sofa, kamen aber mit.

Am Sonntag war mein Liebster beruflich eingespannt. Ich fuhr mit unserer Maus zum Bauernhof und kaufe frische Eier. Ebenso stellte ich im Flur ein selbstgebautes Möbelstück meines Opas in den Eingangsbereich. So werden unsere Schuhe endlich ein wenig versteckt und wir haben zeitgleich eine Sitzbank zum Schuhe anziehen.

(Die beiden Bilder sind heut Abend im Dunkeln entstanden, deswegen die schlechte Qualtitä)

Das war also unser Wochenende in Bildern – ich hoffe es hat euch gefallen und habt Lust auf das Nächste? Kommt gut in die Woche! Bei uns steht die U5 an 🙂

Viele Grüße

eure KandisKrümel