Ich bin vom neuen Trend in den Bann gezogen worden

~ Zentangle ~

IMG_1491

Das schöne an dieser Zeichenart ist, dass es eigentlich jeder lernen und man keinen Fehler machen kann. Die Erfinder von Zentangle, Rick Roberts und Maria Thomas, haben mit diesen „Kritzeleien“ eine Methode entwickelt Stress abzubauen, sich nur auf sich zu konzentrieren und Kindern beim Erlernen von u. A. Mathematik, Rechtschreibung und Geometrie eine Hilfestellung zu bieten.

Für diese Methode braucht ihr nur einen Stift und ein Blatt Papier. Und dann geht´s auch schon los. Viele, kleine Kritzeleien werden Teil eines großen Kunstwerkes.

Ideen und Vorschläge bekommt man u. A. in Büchern und im Internet. Auch Kurse werden von sogenannten „Certified Zentangle Teacher“ angeboten.

Ich habe mir zum Anfang ein Buch von Suzanne McNeill gekauft und erstmal ein paar Muster aus ihrem Buch abgemalt.


(Beim Klick auf dieses Bild gelangt ihr zum Shop „Amazon“)
Ich kann dabei wunderbar in einer andere Welt abtauchen und genieße es mich nur auf bestimmte Muster zu konzentrieren – herrlich!
Hier zeige ich euch ein paar Impressionen aus der ersten Stunde mit Zentangle:
IMG_1492
IMG_1497
IMG_1494

 Auf dem letzten Bild seht ihr, wie verschiedene Muster zu einem ganzen verbunden werden und einfach klasse wirken oder?

Euer KandisKrümel

Quelle: „Freude mit Zentangle Basic“ von Suzanne MyNeill, CZT